Referenzen: Das sagen unsere Kunden


Kommentare: 43
  • #43

    Beata Brandt (Sonntag, 02 Februar 2020 21:17)

    Wir haben unseren Dackel zunächst versucht konservativ zu erziehen; Leckerchen und positive Verstärkung führten zu geringen Verbesserungen, aber unser Dackel zog regelmäßig an der Leine und bellte andere Hunde von weiteren an, zum Teil auch fremde Personen auf der Straße. Entspanntes Spazierengehen schien unerreichbar zu sein, bis wir nach einer Empfehlung Kontakt mit Angelika Steiner aufnahmen. Ihre Ausstrahlung beeindruckte uns und den Hund. Bereits nach der ersten Unterrichtsinheit bei uns zu Hause blieb unser Dackel beim Klingeln an der Tür auf seinem Platz und bellte nicht mehr. Das ziehen an der Leine wurde In der zweiten Sitzung abgestellt. Eigentlich ist das Training nicht "nur "ein Hundetraining. Es war ein Coaching für uns ,in dem wir lernten unseren Hund zu verstehen und ihm zu zeigen ,was wir wollen. Nach 2 Trainingseinheiten läuft der Hund ruhig an der Leine und wirkt draußen viel entspannter. Vielen Dank an Angelika Steiner, sie ist eine Bereicherung für Mensch und Hund. 5 *****Sterne von uns

  • #42

    Anika Giese (Mittwoch, 15 Januar 2020 13:28)

    Liebe Angelika, eine Woche nach unserem intensiven Einzelcoaching muss ich hier unbedingt auch etwas dazu schreiben! Ich bin nach wie vor völlig erstaunt und baff, wie sehr sich Babuus „Problemfelder“ positiv verändert bzw. sich teilweise sogar völlig in Luft aufgelöst haben!
    Mit lediglich zwei „tools“ konnte ich mein Verhalten Babuu gegenüber so nachdrücklich ändern, dass ich auf der Karriereleiter ein ordentliches Stück nach oben gesprungen bin. Und das verrückte dabei ist, dass ich ihm nichts aber auch gar nichts (!) mühsam beibringen musste, sondern der Hund lediglich auf mein verändertes Verhalten reagiert und so das von mir erwünschte Verhalten zeigt. Freiwillig!!! Ohne Kommandos!!!
    Er folgt mir (auch beim Joggen und hoch zu Ross), orientiert sich an mir, hört aufs Wort, stöbert und jagt nicht mehr, entspannt sich mehr und mehr beim Türklingeln und sogar am Stall...
    Ich arbeite täglich, manchmal auch mehrfach die tools ab, nebenbei und ganz in Ruhe. Und merke mit jedem Mal, dass er mich wieder etwas ernster nimmt. Und wie gesagt, das Coaching ist erst EINE Woche her, unfassbar!!
    Wir sind auf einen tollen Weg abgebogen und ich kann es aus vollster Überzeugung nur JEDEM ans Herz legen, sich von der professionellen, wunderbaren, einfühlsamen, humorvollen und coolen Angelika coachen zu lassen oder ein Seminar zu besuchen.
    1000 Dank an dich!

  • #41

    Martin und Kirsten (Donnerstag, 19 Dezember 2019 20:28)

    Durch das "Follow me" Seminar haben wir uns als "Rudelführer" hochgearbeitet. Unsere Hündin läuft nun sehr entspannt an lockerer Leine hinter uns. Wir haben bei dem Seminar viel über das Verhalten von Hunden gelernt. Angelika hat für alle Probleme ein offenes Ohr und kann durch ihr großes Fachwissen Lösungen präsentieren. Sie stand uns mit Rat und Tat zur Seite! Es war ein rundum tolles und lehrreiches Wochenende in einer netten harmonischen Gruppe. Wir können es nur weiter empfehlen!

  • #40

    Geli Neunzig (Dienstag, 17 Dezember 2019 18:54)

    Ich kann das das "Follow me" Seminar aus voller Überzeugung jedem empfehlen. Allein die Erkenntnisse wie Hunde im Rudel "denken" ist im Theorieteil echt hilfreich, um sein eigenes Verhalten gegenüber dem Hund zu reflektieren. Und der praktische Teil ist echt der Hammer! Zu sehen wie man sich selbst verändert und damit auch das Verhalten seines Hundes , ist magisch. Arbeitet mit Angelika an euch und euer Hund arbeitet bereitwillig mit. Es ist nich mal eben so alles besser, aber der Grundstein ist gelegt und man weiss genau wie man darauf aufbauen kann. Danke Angelika�

  • #39

    Stefan und Daniela (Montag, 16 Dezember 2019 13:21)

    Wir waren jetzt am Wochenende mit unserem Milow dabei !
    Wir bereuen es nicht eine sec.
    Es war sehr lehrreich und es gab wunderschöne Ergebnisse, vertraue deinem Hund und dein Hund vertraut dir !!
    Milow lief am Ende zwischen uns, er folgte uns ohne Bedenken, es war eine vollkommen entspannte Situation!
    Es war auch eine tolle Truppe mit tollen unterschiedlichen Hunden.
    Wir würden es immer wieder machen und auch immer wieder weiterempfehlen!
    Habt Mut und gebt Eurem Hund die Sicherheit die er braucht, er wird es euch 1000 Fach wiedergeben ����
    Danke schön für alles
    Daniela, Stefan und �Milow

  • #38

    Linda&Nadine (Donnerstag, 05 Dezember 2019 23:37)

    Wir sind begeistert und dankbar zu sehen, was sich hier nach ein paar Tagen und dem 2. FOLLOW ME Coaching getan hat!
    Toni unser 1 Jahr alter Tierschutz Hund hat uns trotz Vorkenntnissen und Schulungen in Rudelführung nicht als Rudelführer akzeptiert. Dies zeigte sich daran, dass er Besucher und Menschen auf der Strasse anknurrte und an der Leine zog trotz aller Techniken die wir schon erlernt hatten.
    Angelika Steiner kam zu uns nach Hause und hat uns gezeigt was wir noch ändern mussten und wie der Hund richtig geführt wird. Es ist erstaunlich zu sehen wie entspannt er jetzt nach den paar Tagen Training ist. Er läuft an der Leine jetzt hinter uns und knurrt auch draussen niemanden an. Die Veränderung ist auch in der Wohnung extrem. Er liegt entspannt in seinem Hundebett und schläft nach dem Training. Nichts wird hier mehr beobachtet, denn jetzt merkt er das wir schon alles Regeln:)
    Er ist vorher nie so entspannt und ausgelastet gewesen,selbst nach 2,5 std Freilauf auf der Halde ( Berg auf und ab) nicht.
    Wir freuen uns sehr auf das nächste Training und sind gespannt was wir noch dazulernen können!

  • #37

    Annette (Dienstag, 12 November 2019 07:21)

    Liebe Angelika! Vielen lieben Dank nochmal für das super tolle, interessante und lehrreiche Wochenende in Bremen! Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich bin angenehm überrascht, wie gut Fips jetzt hört. Dein Einsatz und deine liebevolle Art, gemeinsam mit einprägsamen Erklärungen und Übungen sind absolute Spitze! Ich werde dich auf jeden Fall weiter empfehlen! Annette &Fips

  • #36

    Manuela (Donnerstag, 03 Oktober 2019 12:00)

    Endlich!
    Ich habe mit meinen Hunden die klassische Hundeschule besucht und -da man mir riet, meine Hunde auszulasten - habe ich mich in Dogdancing (Clickertraining), Agility und Treibball versucht. Alles gut und schön, aber leider auch sehr zeitintensiv und anstrengend. Und das Haupt-Problem: Außerhalb des Hundeplatzes machte mir die Leinenfuehrigkeit zu schaffen und bei Hundebegegnungen hatte ich alle Mühe, meine nach vorne ziehenden und wild bellenden und knurrenden Hunde fest zu halten.
    Deshalb habe ich dann dutzende Hundebuecher und DVDs mit den unterschiedlichsten Konzepten studiert und ausprobiert. Aber auch wenn die ein oder andere Technik kurzzeitig half, stieß ich irgendwann an meine Grenze. So war ich schließlich sehr frustriert, hilflos und verkrampft.
    Mit dem Einzelcoaching bei Angelika Steiner hat sich das nun glücklicherweise grundlegend geändert. Mit ihrer offenen und ermutigende Art und ihrem gut durchdachten Trainingskonzept hat sie mir die Freude an und mit meinem Rudel wieder zurück gebracht. Nach einem sehr aufschlussreichen Theorieteil nahm sie sich die Zeit, jeden Hund einzeln wahrzunehmen und dann coachte sie mich Schritt für Schritt, gab mir das richtige "Werkzeug" an die Hand und half mir innerlich ruhig zu bleiben. Und was soll ich sagen? Am Ende liefen alle Hunde hinter mir - sogar an bellenden Hunden vorbei. Und ich? Ich blieb ruhig und entspannt. Der Grundstein ist gelegt! Und seither erfahre ich tatsächlich von Tag zu Tag immer mehr, wie entspannt es sein kann, eine Anführerin einer Hundegruppe zu sein.
    Es macht jetzt richtig Spaß.
    Vielen Dank, Angelika.

  • #35

    Max u. Sophie (Donnerstag, 26 September 2019 10:58)

    In den Gruppenstunden wurde der Grundstein bei uns und dadurch bei unserer 8 monatigen Hündin in Bezug auf Ruhe, Raum, Respekt und Leinenführung nach dem sensationellen Follow me Modell gelegt. Der Theoriekurs und die gestrige Einzelstunde mit den wieder einmal beeindruckenden ,,Aha Momenten" bei uns und unserer Aussie Hündin sind einfach unglaublich und nur weiter zu empfehlen, dazu macht es wahnsinnig Spaß.
    Vielen, vielen Dank für die Unterstützung/ Begleitung bei der Erziehung unserer Lotta.

  • #34

    Peppi mit Fräulein Smilla (Samstag, 21 September 2019 20:25)

    Ach, Angelika, ich bin dir sooo dankbar! Niieee wieder Tonnen von Leckerchen mitschleppen, kein Hund der einmal links mal rechts vor einem ausschert, sondern brav neben oder hinter mir läuft, kein geprolle... bzw kaum noch geprolle an der Leine... das üben wir noch :D ( Wenn ich mit Freunden und deren Hunden unterwegs bin, und diese Hunde prollen, meint Smilla sie muss da mit machen!) Auch das hinterherdackeln in der Wohnung ist vorbei... nur das bellen beim klingeln ist noch schwierig abzustellen, aber auch da bleiben wir drann! Schließlich durfte Smilla 5 Jahre Chefin spielen, dass wird dann auch nicht von jetzt auf gleich neu im Gehirn sortiert werden... ich geb nicht auf, ICH bin der Boss! :D Haha
    Ich kann Angelika und ihr Follow me zu 1000% empfehlen <3

  • #33

    Anja Reimann mit Tommy� (Mittwoch, 18 September 2019 20:21)

    Liebe Angelika,
    ich kann es kaum glauben, was heute,Dank Dir�mit meinem kleinen Verrückten passiert ist! Nach nur drei Stunden intensiven Training ,folgt er mir ,ohne zu ziehen und durch zu drehen! Wir sind Dir sehr dankbar ,was für ein Wissen du uns vermitteln konntest und freuen uns schon auf die nächste Stunde mit Dir!
    Dicken Hundeschmatzer �vielen Dank

  • #32

    Melina und Christoph mit Ilva (Samstag, 14 September 2019 13:43)

    Wir haben nun drei Einzelstunden mit Angelika hinter uns und die Veränderungen sind so wunderbar! Unsere Hündin hat bisher meinem Mann und vorallem mir gegenüber keinerlei Respekt gezeigt und griff mich sogar regelmäßig an, sie kontrollierte uns, konnte nicht vernünftig an der Leine laufen und pöbelte jeden Hund an. In der ersten Stunde haben wir die Gründe dafür erfahren und verstanden, dass unsere Hündin (von uns unbeabsichtigt) die Führungsrolle übernommen hat. Ihr nun verständlich zu machen, dass wir die Führung übernehmen und sie sich auf uns verlassen kann, kostet unglaublich viele Nerven und eine Menge Durchhaltevermögen! Aber das lohnt sich!
    Ilva ist zu Hause deutlich ruhiger, zeigt nun Respekt, läuft immer besser an der Leine und selbst die erste Hundebegegnung nach dem gestrigen Training verlief schon deutlich ruhiger! Ich bin so glücklich, dass ich wieder ohne Sorge und zerkratzte Arme mit ihr spazieren gehen kann!
    Danke für alles was wir bisher schon lernen durften! Wir sind bereits jetzt auf die nächste Stunde gespannt und trainieren bis dahin natürlich fleißig weiter!

  • #31

    David mit der weißen Schäferhündin Lule (Dienstag, 10 September 2019 09:04)

    Vielen Dank, Angelika, für das wundervolle Training! Ich habe das Gefühl Lule und ihre Bedürfnisse so viel besser zu verstehen, und merke dass sie aufmerksamer auf meine Kommandos hört als je zuvor. Sie bleibt auf ihrem Platz wenn ich den Raum verlasse, lässt von Dingen ab wenn ich es ihr verbiete, und behält mich mehr im Fokus beim täglichen Spaziergang. Ich habe das Gefühl, dass Lule und ich jetzt ein richtiges Team sein können. Das wäre alles nicht möglich gewesen ohne deine großartige Hilfe und Unterstützung. Falls hier noch jemand auf der Kippe steht, bucht einfach ein Training und überzeugt euch selbst!

  • #30

    Kim und René mit Aussi Monty (Samstag, 31 August 2019 18:54)

    Heute erste Mal Einzeltraining, und wir sind hin und weg!
    Unser Problem: Unsicherheit und Leinenpöblereien..

    Es ist einfach nicht zu fassen, erster Spaziergang nach dem Coaching und er ist wie ausgewechselt. Bleibt einfach die ganze Zeit hinter uns, andere Hunde haben ihn überhaupt nicht interessiert wir wissen gerade garnicht wie uns geschieht, einfach der Hammer ���
    Vielen Dank!!!

  • #29

    Jutta und Brigitte mit Feliz (Dienstag, 27 August 2019 08:09)

    Unsere Feliz haben wir aus dem rumänischen Tierschutz. Schön immer war sie eher ängstlich und unsicher. Als jedoch Anfang des Jahres mein Vater verstarb, mit dem wir in einem Haus wohnten, wurde es immer schwieriger. Feliz wurde noch unsicherer und es schien als wittere sie hinter jeder Ecke eine Gefahr. Im Dunkeln war es ganz extrem. Dieser Umstand führte dazu, dass meine 79 jährige Mutter, die sie tagsüber betreut, Angst hatte mit ihr rauszugehen. Sie schoss unkontrolliert in die Leine und bellte Alles und Jeden an. Und dann kam das Follow me Seminar! Ehrlich gesagt, waren wir ein wenig misstrauisch, ob Angelika uns überhaupt helfen könne. Mit ihrer einfühlsamen und humorvollen Art, hatte sie schnell unsere Sympathie gewonnen und selbst meine Mutter, wirkte gelöst und zuversichtlich nachdem Angelika uns im Theorieteil lehrte die Welt aus der Sicht des Rudels zu betrachten. Was im Weiteren passierte, hätte ich vorher nicht für möglich gehalten: Feliz wurde immer ruhiger und entspannter. Meine Mutter und ich immer sicherer, irgendwie wirklich ein bisschen magisch. Am Ende zockelte Feliz folgsam hinter meiner Mutter her, vorbei an Hunden, Baustellen und schreienden Kindern. Wo sie vorher noch Gespenster sah, schien es jetzt so, als würde sie das Drumherum nicht wahrnehmen. Dieses Seminar hat meinen Hund in „seine Mitte“ gebracht und meiner Mutter wieder mehr Lebensfreude geschenkt. Vielen Dank Angelika, dass Du durch Dein Mensch und Hund Coaching so viel Licht in unser Leben gebracht hast!
    Jutta mit Feliz

  • #28

    Marion und Siri (Montag, 26 August 2019 08:25)

    Liebe Angelika,
    danke für dieses schöne Seminar in herrlichster Umgebung. Unser Wissen wurde wieder aufgefrischt und durch einige zusätzliche hilfreiche Aspekte ergänzt. Mir fällt wieder vermehrt auf wie Siri mich in ihrer charmanten Art versucht zu manipulieren. Ich muss aufmerksamer werden.
    Danke.Marion

  • #27

    Richarda und Hetti (Samstag, 24 August 2019 19:34)

    Ich habe vor einer Woche einen Kurs bei Angelika gemacht!
    Unser Zusammenleben ist allgemein entspannter, die Spaziergänge machen langsam wieder Spaß und die Hundebegegnungen sind schon viel besser, sie kläfft noch, aber viel händelbarer und sie hängt nicht so aggressiv in der Leine...
    Und das schon nach einer Woche ��
    Oft ist es ja so, dass es im Kurs wunderbar klappt und sich zu Hause wieder schnell der Alltag einschleicht!
    Aber die Übungen sind leicht umzusetzen und wenn man es verstanden hat, dann muss es nur noch der Hund verstehen �
    Und dann klappt es auch prima!

  • #26

    Paola mit Lina Kurs:Follow me 16.-18.Aug 2019 in Oberammergau (Montag, 19 August 2019 12:43)

    It‘s magic

    Mach diesen Kurs und Du wirst staunen...
    ...über Deinen Hund und über Dich!

  • #25

    Nura � mit Bärbel,Norbert und Iris (Samstag, 10 August 2019 09:41)

    Kaum zu glauben, aber wahr.
    Mit Nura Gassi gehen klappt wunderbar.
    Wir haben jetzt Spaß auf allen Wegen,
    deshalb können wir Angelika und ihre Schulung nur weiterempfehlen �

    Ganz lieben Dank ���

  • #24

    Peter, Beate mit Eddie (Montag, 05 August 2019 16:32)

    Wir hätten nie gedacht, dass wir so schnell Erfolg haben würden.Unser Eddie läuft hinter uns. An Hunden geht er einfach vorbei. Gänsehaut pur. Wir können alles was in den Kommentaren gesagt wird nur bestätigen. DANKESCHÖN

  • #23

    Susana (Sonntag, 04 August 2019 20:46)

    Mein kleiner 4kg Frechdachs wurde von Angelika bereits umgetauft- und mit Recht! So eine freche Maus der mich rundkomandiert hat , aber damit ist jetzt Schluss , ein Wochenende mit Angelika und die Welt schaut anders aus ! Er schaut mich an , er folgt , er wünscht sich geführt zu werden . Ab jetzt nehme ich die Werkzeuge die ich am Seminar bekommen habe um mein Leben mit meinem Roko einfach entspannter zu genießen ! Ich finde dich Spitze Angelika !!! Und Danke Danke Danke ! Es hat dazu volll Spaß gemacht weil die Resultate sofort sichtbar sind !!! Empfehlung 1000 Prozent !

  • #22

    Marina (Dienstag, 23 Juli 2019 21:13)

    Bähm! So habe ich mich gefühlt, nachdem mein völlig überdrehter Malinois endlich zur Ruhe kam und anfing mir „zuzuhören“. Ich bin so happy Angelika gefunden zu haben. Endlich jemand der wirklich sehr viel Fachkometenz besitzt und dazu das Herz am rechten Fleck. Ohne Wenn und Aber 100 % Weiterempfehlung. Vielen, vielen Dank!
    Marina mit Vision

  • #21

    Lars Pronk (Sonntag, 16 Juni 2019 22:16)

    Nach 4 oder 5 Trainingsstunden und Konsequenz bei uns hat sich alles gedreht. Gehen nun mit unseren 3 dogo canarios ganz entspannt an anderen Hunden vorbei ohne Stress. Müssen dran bleiben aber alles viel entspannter. Danke Cesar��

  • #20

    Jessica E. (Donnerstag, 13 Juni 2019 20:46)

    Frau Steiner hat sich wirklich viel Zeit genommen. Da wir 3 Leute und 2 Hunde sind, habe ich mir das ganze komplizierter vorgestellt. Jedoch hat Frau Steiner sofort gesehen, wo das Problem lag und uns es auch direkt erklärt, ohne viel drum rum. Uns wurde erst dann klar, wie falsch wir unsere Hunde verstanden haben.
    Statt uns ,,hinzuhalten“, was wir sonst leider gewohnt waren, hat sie uns beim ersten Termin direkt einen groben Plan gegeben, wie wir am effektivsten voran kommen. Den Zusammenhang hat sie natürlich genau erklärt, nicht einfach sinnlos Übungen ohne Kontext durchgeführt.
    Beide Hunde haben sich nach wochenlanger ,,Diskussion“ mit uns bei Frau Steiner schlagartig verändert. Sie hat es vorgemacht, hat es uns mehrfach nachmachen lassen und direkt verbessert, falls wir etwas falsch gemacht haben.
    Sie hat wirklich nicht mehr Stunden als nötig empfohlen, was uns sehr wichtig war. Zeit verschwendet hat sie auch nicht!
    Wir sind alle rundum zufrieden. Privatstunden bei uns zuhause für diesen Preis und das Fachwissen sind unschlagbar. Jede Frage wurde beantwortet und wir haben uns sehr wohl gefühlt. Vielen Dank!

  • #19

    Martin&Andrea (Freitag, 07 Juni 2019 08:47)

    Angelika hat uns gezeigt, wie einfach es doch sein kann, wenn man versteht, was für den Hund wichtig ist und wie man sein Verhalten ändert um es für alle wesentlich entspannter zu gestalten.
    Wir haben keinen Problemhund, allerdings einen Hund aus dem Tierschutz. Wir mussten nun erst einmal lernen "hündisch" zu sprechen um ihr die Last der vermeintlichen Verantwortung zu nehmen. Es funktioniert und wer hätte gedacht, dass das eigentlich sooo einfach ist. Nun sind wir Drei wesentlich entspannter und freuen uns auf eine gemeinsame Zukunft!
    Tausend Dank!!
    LG Andrea

  • #18

    Manfred (Donnerstag, 30 Mai 2019 00:25)

    Jetzt war ich so neugierig, dass ich auch einmal am Follow me teilnehmen wollte. Bedarf in punkto Leinenführung und Leinenaggression, war bei meinen beiden Schweizern ausreichend vorhanden. Obwohl ich seit 35 Jahren Hundebesitzer bin, hat sich das Bild, dass ich vom Wesen meiner Hunde hatte, komplett gedreht. Ich habe erkannt, dass ich Ihnen zu viel Verantwortung gegeben und „aufgebürdet“ habe. Durch das Coaching von Angelika, konnte ich meine Beiden entlasten. Unfassbar was sich seitdem bei uns getan hat! Wir haben nun die Spaziergänge, die ich (ehrlich gesagt) früher nicht für möglich gehalten hätte. Aus tiefster Seele: DANKE und weiter so!
    Manfred mit Kimba und Roy

  • #17

    Hellen mit Shiwa (Samstag, 18 Mai 2019 07:21)

    WOW!!! Was für ein Erfolg!
    Ich habe Angelika gebucht, weil unser Hund zwei gravierende Probleme hatte:
    1. Er konnte nicht alleine bleiben.
    2. Er ist immer die Menschen an der Leine angegangen.
    Angelika hat uns in Ihrem Theorieteil „hündisch“ gelehrt und ENDLICH haben wir verstanden, wozu Shiwa sich so verhält. Auf dieser Basis haben wir ein komplett neues, (artgerechtes) Verständnis von unserem Hund bekommen.
    Durch diesen „Denkwandel“ ist uns ein ganz neues Verhslten möglich gewesen. Im Ergebnis: Shiwa relaxt. Wir lassen sie alleine - Shiwa schläft. Wir begrüßen Menschen - Shiwa ist entspannt. Was für ein großartiger Unterschied!
    Angelika hat Ihren Feenstsaub verstreut. Nicht nur auf Shiwa, sondern auch auf uns...
    DANKE ANGELIKA, DEINE ARBEIT IST GROSSARTIG

  • #16

    Manuela mit Pablo (Freitag, 17 Mai 2019)

    Gestern hatten wir unsere vierte Einzelstunde und es war toll. Toll zu sehen, wie super es klappt mit Pablo endlich an lockerer keine zu laufen. Toll , dass er sich endlich mehr auf mich fixiert und noch besser wird es, wenn die Hundebegegnungen noch ruhiger verlaufen. Alles in allem , das beste was ich gemacht habe, mich bei Frau Steiner zu melden und diese „Probleme“ in Angriff zu nehmen. Mit ihrer positiven Art und Motivation begeistert sie mich immer wieder und zeigt mir, dass Grenzen zu setzen wichtig ist. Sie trainiert eher mich als Pablo �

  • #15

    Serkan mit Jack (Donnerstag, 02 Mai 2019 17:07)

    Heute waren wir wieder mit Jack und der Hundetrainerin unterwegs. Was soll ich sagen. Unser Jack ist zu 90% repariert. Leihnenführung läuft, Kontakt andere Hunde läuft, gehorsam ohne Leihne läuft, ganz kleine Baustellen haben wir noch, die bekommen wir aber mit Training auch weg. Bis hier hin Danke. Bis bald

  • #14

    Caro mit Balu (Freitag, 19 April 2019 13:12)

    Ich hatte heute eine wunderbare Einzelstunde! Zu Beginn wartete ein bellender, verrückter und ziemlich distanzloser Labrador im Auto auf uns. Der es kaum erwarten konnte raus zu stürmen und alle Hunde die er sehen konnte anzubellen, getreu dem Motto „hey Leute hier komme ich und alle Augen auf mich, denn ich bin hier der coolste“
    Schon nach den zwei Stunden heute habe ich viel dazu gelernt und neue Hoffnung geschöpft, dass auch mein Hund ohne Leckerchen auf mich fixiert sein kann.
    Zum Schluss der zwei Stunden hatte ich einen ruhigen Hund der locker an der Leine lief und nur noch gelegentlich versucht hat seine Grenzen erneut zu testen. Aber mit Grenzen testen kommt er ja ab heute nicht mehr durch ;)
    Danke und bis zur nächsten Einzelstunde ��

  • #13

    Theresia (Mittwoch, 20 März 2019 21:30)

    Danke möchten wir sagen , dass du uns so viel neue Motivation und Willensstärke gegeben hast! Wir waren echt verzweifelt mit Ella , und hatten einen durchgehend überdrehten und aufgedrehten Hund zuhause. Beim spazieren noch umso stärker. Leinenführigkeit, Hundebegegnung, Jogger .. alles ein großes Hindernis für uns und Ella gewesen. Es machte keinen Spaß mehr. Doch du hast uns aufgebaut, Ratschläge gegeben und vor allem erklärt , warum und weshalb dieses Verhalten gezeigt wird und wie wir reagieren sollten. Immer besser ist es nun, und es ist endlich wieder entspannter und lockerer. Es macht nun wieder Spaß und das trainieren wird mit neuer Motivation durchgezogen. Vielen Dank schon mal , auch wenn noch ein Weg vor uns liegt! Du bist eine sehr große Hilfe!

  • #12

    Isa B. (Mittwoch, 20 März 2019 12:29)

    Danke- für deine Geduld und deine immerwährenden positiven Gedanken. Man ist wirklich überzeugt davon - gut- zu sein und das macht Spass. Gut, dass ich dich gefunden habe- für Dexter und mich genau richtig....���

  • #11

    Heike mit Sammy (Freitag, 15 März 2019 06:55)

    Frau Steiner hat uns mit unserem Havaneser Welpen innerhalb von drei Sitzungen so wahnsinnig geholfen. Es ist unglaublich wie schnell und mit wie wenigen Techniken man dem
    Hund deutlich machen kann wer hier wem zu folgen hat. Alleine dadurch haben sich viele Probleme im Umgang mit Sammy in Luft aufgelöst. Vor allem passiert das alles, ohne dass man die Tasche voller Leckerlies haben muss. Wir sind begeistert und können Frau Steiner nur weiterempfehlen.

  • #10

    Angela & Lilly mit Sammy (Freitag, 15 Februar 2019 14:26)

    Seit November 2018 lebt der 2-jährige Sammy aus Spanien bei uns. Drinnen ein totaler Schatz, ruhig und ausgeglichen, erschraken wir draußen gewaltig. Er zog mit allen Kräften an der Leine und war leinenaggressiv. Wir waren damit völlig überfordert. Sammy ist unser erster Hund und wir haben damit unserer 12-jährigen Tochter ihren Herzenswunsch erfüllt. Aber mit ihm alleine Gassi gehen war für unsere Tochter (und auch für uns) immer mit Spannung verbunden. WELCH EIN GLÜCK, dass meine Wahl bei der Anzahl der Hundeschulen direkt auf Angelika gefallen ist!! Ein paar Einzelstunden und Sammy zog schon nicht mehr an der Leine, sondern lief entspannt neben uns. Nur die Leinenaggression hatten wir so gar nicht im Griff. Und ein anderes großes Problem machte uns Sorgen: Sammy will einfach nicht alleine bleiben. Die Nachbarn erzählten uns immer, er habe wieder die ganze Zeit gebellt. Wir haben dann eine Kamera angeschafft, um besser analysieren zu können, wie sein Verhalten, wenn wir weg sind, genau aussieht. Er lag die ganze Zeit vor der Tür und hat immer wieder gebellt. Von Angelika wussten wir dann, dass er die Führung noch immer nicht abgegeben hatte und somit auch zuhause unruhig war, weil sich sein Rudel ja draußen ohne seinen Schutz Gefahren aussetzt. Und dann hatten wir letzten Sonntag ein Gruppentraining im Wald zum Thema Hundebegegnung. Wir lernten, wie wir es schaffen, dass unser Hund auf UNS achtet und nicht er, sondern wir die Führung übernehmen… und was soll ich sagen! Seitdem sind wir an vielen Hunden vorbeigelaufen, kein Geknurre oder Gebelle und Sammy oftmals an der lockeren Leine. Dadurch werden auch wir immer selbstbewusster und „führen“ ihn immer sicherer. Natürlich klappt es noch nicht immer, aber es ist ein Riesenfortschritt und wir wissen jetzt, wie wir mit ihm daran arbeiten können! Es ist einfach toll, wie Sammy sich (und auch wir), seitdem wir das Gelernte konsequent umsetzen, verändert hat. Und das absolut Beste: Wir haben ihn alleine gelassen und Sammy hat erstmal entspannt auf seiner Decke geschlafen, da er ja jetzt weiß, dass sein Rudel ohne ihn klar kommt. Danke für alles Angelika! Ohne deine Hilfe hätten wir das nie geschafft!

  • #9

    Steffi&Olli mit Amy (Mittwoch, 13 Februar 2019 16:21)

    Unsere Erfahrung mit Angelika und Ihrem durchaus positiven Konzept "hündisch" zu verstehen (und das ganz ohne Leckerli) und auch umzusetzen begeistert uns total. Unsere Amy haben wir im August 2018 aus Rumänien gerettet, als Welpe kam Sie zu uns und leider haben wir mit einer anderen Hundeschule nicht so viel Glück gehabt wie jetzt mit Angelika. Heute in der Doppelstunde haben wir vieles mit genommen, gelernt den Hund zu verstehen und Amy zu zeigen, dass wir die "Rudelführer" sind,auch bei mir hat sich der Schalter endlich umgelegt und ich habe verstanden, dass es nur zum guten für uns und vorallem Amy ist. Jetzt heißt es weiter zu trainieren und positiv den nächsten Termin entgegen zu sehen. Wir freuen uns jetzt schon sehr, und bereuen es, eine so engagierte Trainerin, die mit Herz und Verstand dabei ist, nicht früher kennengelernt zu haben.

  • #8

    Anna (Mittwoch, 13 Februar 2019 16:07)

    Durch Angelika haben wir endlich unseren Hund Balu (Australien Shepherd) zu verstehen gelernt. Wir besuchten vor Angelika zwei andere Hundeschulen und keine brachte uns annähernd etwas.
    Wir danken Ihr sehr dafür das wir Balu besser verstehen können und Sie immer mit viel Herz dabei war/ist.

  • #7

    Birgit Wagner mit Friso, Labrador- Border-Collie (Dienstag, 12 Februar 2019 18:42)


    Ich möchte kurz von unserer letzten Stunde mit Angelika berichten:
    Es schellt, der Prinz tobt bellend zur Tür, meine Mutter hektisch Mooomeeeent kreischend hinterdrein. Wie immer. Ihr Versuch, Friso festzuhalten, klappt natürlich nicht. Ich sagte: mach doch die Tür auf.
    Neiiiin der Hund läuft weg.
    Wohl kaum, davor steht doch die Trainerin!
    Sie öffnet die Tür, das bellende und fiepende Inferno steigert sich, Herr Hund springt rekordverdächtige Höhen aus dem Stand.
    Angelika betritt die Bühne mit gleich dem richtigen Eindruck was sie erwartet. Mit etwas Mühe gelingt es ihr, das Tier zu bändigen und in der Küche auf seinen Platz zu führen.
    Ein wenig fassungslos nimmt sie dann Platz und meint dann trocken:
    Wir müssen komplett neu anfangen.
    Zerknirscht muß ich ihr da zustimmen. Zunächst erklärt sie Mutter - und mir - nocheinmal die Grundlagen, von wegen Skala von 1 - 10, Ruheplatz etc.
    Derweil liegt Friso auf seinem Platz, entspannt und döst vor sich hin.
    Im Anschluss haben wir dann einige Übungen gemacht, so daß auch Mutter sieht, wie sie den Prinzen auf die Decke bekommen kann.
    Als Angelika dann gegangen ist war der Prinz soweit, daß er in der Küche blieb.
    Gestern hat es dann den gesamten Tag über sehr gut geklappt, heute morgen auch, nur als ich zur Arbeit gegangen bin, hat er wieder versucht, sein Spektakel abzuziehen.
    Ich habe ihn dann aber wieder zur Decke gebracht, und es war Ruhe bis ich an der Garage war. Da habe ich dann sein Fiepen gehört.
    Das Verhalten von Friso ist wesentlich besser geworden und das Leben mit ihm entspannter.
    Wenn wir die Übungen, die Angelika uns zeigt, konsequent durchführen und anwenden, gibt es tatsächlich Erfolge.
    Wir sind sehr froh, eine so kompetente, freundliche und sowohl den Tieren als auch den Menschen zugewandte Trainerin gefunden zu haben und können und werden sie ehrlichen Herzens weiterempfehlen. �

  • #6

    Michaela und Grit mit Eddie (Montag, 11 Februar 2019 20:10)

    Eddie ist jetzt 4 Jahre alt. Mit 10 Wochen haben wir ihn bekommen und waren direkt in einer Hundeschule. Am Anfang alles okay doch mit der Pubertät wurde es schlimm. Keine der bisherigen Hundetrainer konnte uns helfen oder erklären warum er sich so verhält.
    Mit Angelika hat sich ganz viel geändert und zwar positiv. Endlich verstehen wir unseren Hund und sein Verhalten. Wir haben so viel über uns selbst gelernt und können damit auch besser mit Eddie umgehen. Wir danken Angelika sehr dafür und wünschten uns sie viel früher kennengelernt zu haben. Wauwau jaja ist jedem Hundebesitzer zu empfehlen!

  • #5

    Marie (Montag, 11 Februar 2019 18:12)

    Ich muss jetzt mal ein ganz großes Lob aussprechen!
    Wir haben unseren Hund schon fast aufgegeben als Angelika mich ansprach, dass das Follow me Konzept unser Durchbruch mit Sam wäre.
    Wir sind nun seit 2 Wochen dabei und es hat sich schon so unendlich viel getan! Mein Hund läuft endlich HINTER mir und FOLGT MIR! Er überlässt mir immer mehr die Führung und ich habe gemerkt vor allem gemerkt, dass ich auch in der Lage bin, das Team zu führen.
    Vielen lieben Dank Angelika für deinen unermüdlichen Einsatz und deiner durchweg positiven Einstellung !
    Liebe Grüße Marie

  • #4

    Nadja und Bernd mit Phibi (Montag, 11 Februar 2019 17:32)

    Hallo
    Durch einen Zufall kamen wir zu Angelika. Was soll ich sagen. Nach dem ersten Besuch von ihr waren wir schon hin und weg und dachten WOW. Endlich mal eine Trainerin die uns verständlich erklärt wie unser Hund tickt. Warum, wieso, weshalb alles so ist wie es ist . Aber vor allem wie wir unsere "Probleme" in den Griff bekommen. Was uns auch besonders gefallen hat, dass die Erziehung ohne Leckerchen abläuft. So bekommen wir einen Hund der das Kommando ausführt weil wir es sagen und nicht weil der Hund das leckerchen möchte. Angelika zeigte uns einfache aber sehr wirkungsvolle Anweisungen wie wir mit unserem Hund umzugehen haben. So wie die Hunde es auch in einem Rudel tun. Es ist So toll zu sehen wie es funktioniert. Wie die Hunde darauf reagieren und umsetzen. Auch was das mit uns am anderen Ende der Leine macht.
    Wir sind super begeistert und würden Angelika und ihre Hundeschule definitiv ohne wenn und aber zu 100% Weiterempfehlen.
    Weiter so.....

  • #3

    Jana (Montag, 11 Februar 2019 17:31)

    Liebe Angelika, dank dir verstehen wir unseren sehr "hündischen" Luc aus dem Tierschutz schon viel besser! Es macht immer super viel Spaß neue Sachen von Dir zu lernen, die uns in der Erziehung und im Miteinander mit Luc weiterhelfen! Vielen Dank für alles! Wir kommen weiterhin gerne! :-)

  • #2

    Anneli (Montag, 11 Februar 2019 17:16)

    Liebe Angelika,
    der Nachmittag mit dir war wirklich super!!! Wir haben soviel gelernt und verstehen unsere Mia jetzt viel besser!!! Du hast uns Hilfsmittel an die Hand gegeben, die uns wirklich weiter bringen :)
    Wir sind dir mehr als dankbar und wahnsinnig motiviert!!! Nächste Woche kommt unser kleiner Welpe Arthur zu uns, wir sehen seine Erziehung jetzt unter einem ganz neuen Blickwinkel und werden uns komplett anders verhalten als bei Mia damals. Ganz lieben und herzlichen Dank für deine kompetente und einfühlsame Hilfe .
    Anneli und Thomas

  • #1

    Annette Unland-Droste (Montag, 11 Februar 2019 17:16)

    Super!! Innerhalb weniger Wochen sind mein Hund und ich weiter als in den schwierigen drei Jahren vor der Arbeit mit Angelika!! Dank ihr habe ich wieder Freude an und mit meinem Hund! Ich kann nur sagen:
    Gebt nicht auf sondern arbeitet mit wauwaujaja!!!